Donnerstag, 13. Juli 2017

Test: Grillmatte (5er Set) aus Silikon Barbecue Matte zum Grillen und Backen mit Teflon Antihaftbeschichtung für bis 300°C LFGB und FDA Zulassung für Gas, Kohle, Ofen, Elektrogrill 40*33cm Kupfer Farbe

Braten und Backen – dies ist bei uns öfters an der Tagesordnung. Gerade beim Gebrauch des Backofens nutzten wir bisher normales Backpapier. Auch dieses konnte man bei normaler Anwendung mehrmals verwenden, dann musste es entsorgt werden. Zwischendurch hatte ich dann eine Silikonmatte, diese war von der Qualität jedoch mangelhaft so das sie bei mehrmaliger Nutzung einfach einriss. Nun haben wir diese „Grillmatten“, welche man natürlich auch im Backofen nutzen kann.

Sieht aus wie Bastelpapier

Im Lieferumfang sind gleich 5 dieser Grillmatten, wie sie betitelt werden. Es sind Matten aus beschichtetem Glasfasergewebe und sie haben die Maße von 40 cm x 33 cm und passen so auch gut auf ein normales Standard-Backblech. Vom Aussehen her muss ich sagen, sie erinnern mich an einen Bogen Bastelpapier der Kinder, die Matten sind sehr dünn und haben eine goldene Farbe.

Die Anwendung ist kinderleicht, einfach die Matte aufs Backblech, dann darauf Backwaren oder Pommes oder was auch immer sonst auf dem Backblech liegt. Nach der Nutzung einfach bei Verschmutzung mit einem Küchentuch abwischen, bei grober Verschmutzung normal abwaschen mit Spüli und heißem Wasser, trocknen lassen und fertig ist die Matte für die nächste Nutzung.

Meine Meinung

Einfache Handhabe – immer wieder benutzbar, spart Geld und schont die Umwelt. Man kann die Matten auch zurechtschneiden, haben wir aber bisher  nicht gemacht. Eine Matte ist wie schon erwähnt mehrfach nutzbar, wir haben unsere aktuell gut 1 ½ Monate in ständiger Nutzung und da sieht man gar nichts, was irgendwie an Materialfehler etc. erinnert. Im Schnitt backen / braten wir bei max. um die 200° bis 240°C  - ausgelegt ist die Matte bis max. 300°C, also total im Rahmen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen