Mittwoch, 21. Juni 2017

Test MOGENSEN Geldbörse Esbjerg RFID Echtleder Portemonnaie (Muskat)

Geldbörsen an sich nutze ich solange, bis sie auseinanderfallen. Ich bin eher einer, der altgewohntes nicht gern her gibt und es somit dann auch solange nutzt, bis es nicht mehr geht. Aktionen dagegen finde ich dann wieder gut, denn da überwindet man dann doch seinen inneren Schweinehund und kauft öfters etwas.

Top Qualität – aber für mich zu teuer

Geldbörsen, da bin ich auch altmodisch, müssen bei mir ein Kleingeldfach haben, viele Fächer für Karten und natürlich ein großes Geldscheinfach. Die neumodischen Geldbörsen die es jetzt gibt, haben entweder kein Kleingeldfach mehr, bestehen nur aus Fächern oder haben nur Kartenfächer – ich weiß nicht wo der Sinn darin liegt, will man doch alles beisammen haben.

Praktisch und einfach – diese Geldbörse hat eine ansprechende Farbe – meine letzten Geldbörsen waren entweder schwarz oder braun – also passt diese hier perfekt hinein. Ich kann sie öffnen wie ein Buch (Druckknopf vorhanden) und habe so auf der linken Seite 2 Kartenfächer, rechts das Kleingeldfach mit Druckknopfverschluss.

Mittig findet man einen Reißverschluss, damit öffnet man das darunterliegende Fach  - eine Art Geheimfach – links und rechts offen. Hebe ich die linke Seite nach links, hab ich darunter nochmals 8 Kartenfächer (4 links / 4 mittig) und je 2 offene Fächer für Ausweis, Fahrerlaubnis o.ä. Hinten, dann wie gewohnt, 2 Fächer für Geldscheine.

Meine Meinung

Im Inneren der Geldbörse hat man noch ein Minifach für eine Sim-Karte. Okay, das brauche ich nicht, aber dafür sind die restlichen Fächer genau richtig für mich, ich möchte meine Karten, Geldscheine und Geldstücke alles zusammen in eine Geldbörse haben und nicht getrennt irgendwo.

Die Verarbeitung ist hier sehr gut, es ist ein Lederprodukt, das riecht man schon beim Auspacken – die Geldbörse fühlt sich sehr hochwertig an, die Nähte sind alle exakt verarbeitet. Wo ich jetzt etwas abweisend wäre, wäre beim Preis. Ich muss zugeben, knapp 45,00 Euro würde ich persönlich nie für eine Geldbörse ausgeben.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen