Montag, 1. Mai 2017

Test: Android TV Box EgoIggo S95X Smart TV Box Android 6.0 Betriebssystem Amlogic S905X Quad-Core 1GB Arbeitsspeicher 8GB Nand-Flash 2.4 GHz Wi-Fi

Bei mir kommt nichts andres als Android im mobilen Bereich ins Haus. Damit bin ich seit vielen Jahren zufrieden, kenne mich in diesem System gut aus und ich sehe auch keinen Grund, zur Konkurrenz zu gehen – vorallem mag ich keine angebissenen Äpfel. Ich wollte (um zum Thema zurückzukommen) für das Schlafzimmer eine TV Box haben – in meiner früheren Wohnung hatte ich schon TV im Schlafzimmer, hatte ich hier eigentlich auch mal vor gehabt, das war vor 2 Jahren – jetzt endlich kann ich auch dies von der TooDoo Liste streichen.

Kleine Box mit großem „Ahaaaaa“

Der Lieferumfang der kleinen TV Box beinhaltet zum einen die Box als solches, ein kurzes HDMI Kabel, eine Anleitung (nur englisch), Netzstecker, Fernbedienung. Was brauch ich also noch? Im Grunde nur noch Batterien (Typ AAA) da diese nicht im Lieferumfang dazu sind. Dann schließt man die Box mit dem HDMI Kabel an den TV. Dabei ist natürlich zu beachten, dass es kein TV von 1958 ist, sondern er muss natürlich schon einen HDMI Port haben ODER man nutzt einen Adapter RGB=HDMI. Aber ein moderner TV sollte es schon sein, alleine wegen der Bildschirmauflösung etc.pp.

Also HDMI an der Box und am TV erledigt, dann für Strom sorgen, dazu das mitgelieferte Netzteil anschließen und fertig. Schaltet man nun den TV an – war ich sofort im Menü der TV Box. Als erstes kann man sich Durchscrollen durch eine Übersicht mit Online Videos, Apps, Musik und den Einstellungen. Außerdem gibt es die Möglichkeit eine Schnell-Taskleiste anzufertigen, wo man dann alle Apps findet, die man am meisten benutzt.

Als Googlekunde kann man sich natürlich auch Apps im Google Play auf die Box laden, genauso wie mit einem Smartphone – man loggt sich mit seinem bestehenden Googlekonto ein und kann dann problemlos die Apps downloaden, die man gern möchte. Hab ich natürlich auch ausprobiert und die ein oder andere App mir so auf die Box geladen.

Wenn ich andere Meinungen von Nutzern lese, frage ich mich dann schon, ob sie das Gerät überhaupt benutzt haben. Wenn die Box „eingefriert“ und / oder langsam arbeitet, liegt das nicht an der Box als einziges, es liegt auch am TV Gerät. Ausprobiert habe ichs mit einem PC Bildschirm (27Zoll) – hier habe ich keine Probleme mit der Geschwindigkeit gehabt. Dann mit einem TV mit Smart-TV Funktion, hier war jedoch der eingebaute Prozessor daran schuld, das es arg langsam wurde – an der Box als solches kann es im Grunde nur daran liegen, wenn die Internetverbindung / WLAN Verbindung instabil oder zu langsam ist. Im übrigen kann man das Gerät bei einem verifizierten Kauf, da es ja ein „Echtkauf“ ist / war ja problemlos umtauschen :-]

Meine Meinung

Die TV Box arbeitet gut und schnell. Es sind 8 GB interner Speicher verbaut, man kann diesen aber via Micro SD Karte noch aufwerten. Den USB Platz habe ich für meine Kombination Tastatur / Maus genutzt, sprich als Funkverbindung für die Eingabegeräte, da das sonstige Eingeben mit Fernbedienung Ewigkeiten dauern würde. Solch eine kleine Funktastatur gibt’s schon für unter 15 Euro – also für kleines Geld.

Ich habe mit der TV Box natürlich auch Videos / Filme geschaut, je nach Wlan Verbindung auch gut bis sehr gut. Das „surfen“ im Internet war auch kein Problem, die Übertragung Bildschirm / Bildschirm auch nicht, Apps konnte ich downloaden und installieren, sie haben auch funktioniert – also ich habe hier nichts auszusetzen – ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis – für knapp 35,00 Euro kann man so einen normalen TV / Bildschirm zu einem günstigen „SmartTV“ umrüsten / aufrüsten. 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen