Dienstag, 23. Mai 2017

Review Eurosell - 2 Stück Fenster Glasbruch Alarm Sensor + Sirene - Einbruch Diebstahl Schutz ! Fensteralarm Glasbruch Alarmanlage Alarm Alarmsystem Mini Glasbruchmelder

Keiner mag es, wenn er heim kommt und die Türen stehen offen, der heißgeliebte Laptop mit den Nackedeifotos ist verschwunden – diese tauchen dann 2 Wochen später im Internet wieder auf, weil die Lösegeldsumme nicht bezahlt wurde. Ja und die kleinsten und einfachsten Dinge können dies reduzieren oder sogar verhindern.

Du kummst hier net rei

Nein, aber mal im Ernst. Wer hat nicht schon einmal nachgedacht, was passiert wenn eingebrochen wird bei einem und der Gedanke, muss ich auch zugeben, ist nicht schön. Egal ob Eigenheim oder zur Miete, in der heutigen Zeit ist es sicherer, vorzubeugen was den Einbruch betrifft. Man kann nicht alles schützen und auch nicht zu 100%ig, aber man kann vorbeugen und das meist schon für wenig Geld.

Hier zum Beispiel haben wir 2 kleine Geräte, die einen Glasbruch melden. Nein, die Teile telefonieren nicht oder senden Dir eine SMS – die Teile geben einen richtig lauten schrillen Ton von sich, wenn jemand versucht, in die eigenen 4 Wände zugelangen.

Wie geht sowas? Nun, als erstes packt man die Geräte erstmal aus und schaut sie sich etwas genauer an. Auffallend, die Melder sind nicht mal so groß. Der Durchmesser beträgt gerade einmal knappe 61mm, die Höhe knapp 21 mm.

Auf der Vorderseite ein kleines Loch, wo später der Alarmton herauskommt bzw. so richtig zur Geltung kommt, darunter ein Batteriefach für 3 Batterien vom Typ LR44 – diese sind übrigens schon im Lieferumfang enthalten. Die Folgekosten sind hier auch gering, diese LR44 gibt’s in Discountern, in Offline-Elektrogeschäften und / oder im Netz für wenige Euro.

Was auch ganz wichtig ist, den Sicherungsstreifen entfernen, der zwischen den Batterien eingeklemmt ist [Schutz vor unverhoffter Aktivität während des Transportes und Schutz vor Entladung], denn sonst funktioniert das Gerät eh nicht. Dann suchen wir uns einen passenden Platz am Fenster, also auf der Fensterscheibe aus.

Wer noch keinen Frühlingsputz gemacht hat, muss diese Fläche natürlich erstmal gründlich säubern und dann entfernt man den Schutzstreifen des Klebers auf der Rückseite des Melders und drückt das Gerät an / auf die Glasscheibe. Hält? Wackelt und hat Luft? Perfekt, dann nur noch den ON/OFF Schalter – natürlich auf ON schieben und der Glasbruchmelder ist aktiv.

Meine Meinung

Also, erstens sei gesagt, die Lautstärke ist mit 98db also nicht unbedingt überhörbar, heißt wenn das Teil angeht, ist das Interesse auf jeden Fall da und der mögliche Einbrecher wird sicher nicht weitermachen. Was passiert wenn das Teil ausversehen losgeht? Nun, kommt die Katze oder der Hund einmal ans Gerät oder wird das Fenster etwas kraftvoller geschlossen, kann es möglich sein, dass das Gerät los geht – der Alarm dauert im Schnitt maximal 15 Sekunden, dann schaltet sich das Gerät wieder in den Bereitschaftsmodus.

Das Gerät an und für sich ist doch recht sensibel. Schnippt man mit dem Daumen auf die Oberfläche, geht der Alarm los. Getestet haben wir natürlich auch den Schlag gegen die Scheibe, auch hier begann sofort der Alarm.

Er ist aber nicht zu sensibel, heißt wenn ein kleines Windchen geht, woher auch immer, dann springt er natürlich nicht an, es muss schon eine gewisse Kraft gegenwirken. Preislich gibt’s eigentlich nichts auszusetzen – knappe 7 Euro pro Alarm inkl. Batterien – ich finde den Preis akzeptabel. 



Materialqualität:                     / ✩✩✩✩✩
Produkt / Leistung:                 / ✩✩✩✩✩
Preis- / Leistung:                   ✩✩✩ / ✩✩✩✩✩
Alarmlautstärke:                    ✩✩✩ / ✩✩✩✩✩
Gesamtbewertung:                / ✩✩✩✩✩










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen