Mittwoch, 19. April 2017

Test: Xtar VC2 intelligentes CCCV Ladegerät (2 Schächte, USB-Eingang, Farbdisplay)

Ich war auf der Suche nach einem neuen Ladegerät für meine 18650 Akkus. Ich bin „Dampfer“ (E-Zigarettennutzer) und bei mir kommen auch nur die echten Sony Konion VTC6 mit 3000 mAh ins Haus. Irgendwann bei der Nutzung der E-Zigarette kommt es dann früher oder später auch vor, das natürlich der Akku zuneige geht und wenn man ein Gerät hat, wo der Micro USB Port nicht fürs Aufladen geeignet ist (sollte man auch so nicht unbedingt machen) dann ist Akkuwechsel notwendig.

Aus leer mach voll

Bisher hatte ich ein preiswertes Ladegerät mit 1 Ladeschacht, hatte mir auch gereicht, doch aktuell habe ich mehr Akkuträger als Akkus und da musste ein neues Ladegerät her. Zur Auswahl standen bei mir 2 verschiedene, eines mit einfacher LED Anzeige und dieses hier. Dieses kaufte ich mir dann auch, da viele Kunden damit zufrieden waren.

Geliefert wird das Ladegerät mit einem USB Kabel, einer Garantiekarte, einer Anleitung (leider nur englisch) und einem Aufbewahrungssäckchen. Gut, die Anleitung ist in Englisch, aber wer etwas technisch veranlagt ist, brauch keine, denn das Ladegerät ist selbsterklärend. Nach dem Auspacken riecht das Gerät etwas nach Plastik, doch das ist bei neuen Geräten normal und nach kurzer Zeit war dieser Duft auch verschwunden.

Beim Ladegerät gefällt mir besonders die Anzeige. Hier werden Informationen zum aktuellen Ladestrom, wieviel Volt die Akkus aktuell haben (verändert sich natürlich auch während des Ladevorganges) und die aktuelle mAh Anzeige. Das Ladegerät funktioniert nur mit einem USB Kabel, also kein normaler Stromstecker, wie man sie sonst her kennt. Finde ich sehr praktisch (war auch einer der Kaufgründe).

Mein Fazit

Das Ladegerät wird bei der Nutzung kaum warm und man hört auch nichts, wenn die Akkus geladen werden – mein voriges hatte ein ganz leichtes rauschen während des Ladevorganges. Das Gerät lädt mit 500mA/h, bei meinen 3000ern dauert somit eine komplette Aufladung maximal 6 Stunden – bringt natürlich auch den Vorteil, dass die Akkus so schonender aufgeladen werden und wenn ich meine Akkus über Nacht auflade, interessiert es mich auch nicht, ob ich 4, 5 oder 6 Stunden dafür benötige, da das Ladegerät eh automatisch abschaltet wenn die Akkus geladen sind. Preislich hab ich hier gar nichts auszusetzen, gekauft hab ich das Ladegerät nach Kundenmeinungen, wusste was ich erhalten werde und bin somit auch zufrieden damit.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen