Sonntag, 1. Januar 2017

flintronic Pizzaschneider Fahrrad Profiausführung Ständer, Klingen aus Rostfreiem Stahl mit Antihaft -Beschichtung, Gelb

Einen Pizzaschneider findet man in jedem Haushalt, meist sind dies dann die Standardschneider. Von meiner Gutsten habe ich diesen hier erhalten, ein Pizzaschneider in Form eines Fahrrades.

Nicht ganz ausgereift, aber nutzbar

Im Lieferumfang enthalten ist der Pizzaschneider und als kleines Zusatzteil eine Art „Fahrradständer“. Optisch macht der Pizzaschneider auf jeden Fall etwas her, denn als Fahrrad hatte ich diesen zwar schon einmal im Internet gesehen, konnte mir aber nicht so recht vorstellen ob er auch funktioniert.

Der Rahmen des Fahrrades ist aus Plastik, die beiden Räder, welche auch gleichzeitig die Schneideflächen sind, bestehen aus Stahl mit einer Antihaftbeschichtung. Die Schneiden sind leicht angeschrägt und somit auch scharf. Was mir nicht so gut gefällt bei diesem Schneider ist zum einen das Vorderrad, es hat 5 „Speichen“ – bei einer gutbelegten Pizza bleiben trotz der Antihaftbeschichtung Zutaten darin hängen, was das säubern erschwert.

Das Hinterrad hat die Angewohnheit, dass es einen größeren Spielraum nach links / rechts hat, es ist also nicht 100% möglich, einen geraden Schnitt zu tätigen. Sicher ist das bei einer Pizza nicht so wichtig, dennoch sehe ich es als nicht so gut an.

Mein Fazit

Der Pizzaschneider liegt bei der Benutzung gut in der Hand, man muss diesen am Rahmen angreifen und kann mit einem leichten Druck die Pizza schneiden. Bei einer weicheren Pizza muss man etwas mehr Gefühl mitbringen, aber bei einer etwas knusprigeren funktioniert der Schneider ganz gut. 

Die Reinigung geschieht bei uns unter fließendem Wasser. Der „Fahrradständer“ dient zur Aufbewahrung, wenn man Schneider außerhalb des Schrankes / Schubkastens aufbewahren will. Eine nette Idee, jedoch wie schon oben beschrieben mit 2 / 3 kleinen Sachen, die man eventuell bei der nächsten Charge verbessern könnte. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen