Sonntag, 28. August 2016

iStwahl 3 in 1 Multi Gemüse - Obst Zerkleinerer Weiß/Grün Mixer Frischhaltedose 0.9L Universalzerkleinerer

So einen Zerkleinerer hatte ich schon oft im Verkaufsfernsehen gesehen und hatte da auch Interesse, aber der Preis war mir immer viel zu hoch. Dank einer Aktion kam ich zu diesem hier und konnte nun schauen und ausprobieren, ob die Versprechen denn auch das zeigen, welche man uns als Kunden immer so verspricht.

Der Kunde wird erstmal dumm hingestellt

Was ich gar nicht mag, wenn ich Produkte in Deutschland kaufe, möchte ich auch eine deutsche Anleitung haben und keine in Chinesisch. Leider hatte ich noch nicht das Vergnügen einen Sprachkurs Chinesisch-Deutsch zu belegen, daher war die Anleitung für mich schon einmal der erste Minuspunkt. Sicher ist das Gerät im Grunde selbsterklärend, aber trotzdem.

Zum Lieferumfang gehörte zum einen der Behälter, separat eingepackt den passenden Deckel. Im Behälter fand ich dann den Zerkleinerer mit 3 Schneideblättern, einem Rührstab/-einsatz und 2 kleine Schaber. Beim Rührstab und Schaber hatte ich beim ersten herausnehmen meine Schwierigkeiten, da diese „reingepresst“ wurden und schon an den Schneideblättern raffelten. Der Deckel beinhaltet eine Schnur mit einem Ziehknauf.

Ziel ist es ja, Gemüse / Obst in den Zerkleinerer zu geben, dann an der Schnur zu ziehen, der Einsatz mit den Schneideblättern oder der Rühreinsatz erledigen dann den Rest. Denkste. So einfach ist das nämlich nicht. Man kann zum Beispiel keine Zwiebel im ganzen hineingeben oder die Möhre halbieren und dann zerkleinern – geht zwar auch aber man benötigt viel Kraft beim ziehen und um ehrlich zu sein, da habe ich bei der Verarbeitung auch Angst, das mir das Teil um die Ohren fliegt. Somit Werbeversprechen – rein und gut ist schon einmal Käse.

Die Sachen, die man in den Zerkleinerer gibt, müssen schon zurechtgeschnitten werden, da bin ich um ehrlich zu sein mit der herkömmlichen Weise mit Schneidbrett und Messer schneller. Es gibt aber Ausnahmen. Wir haben zum Beispiel Muffins gemacht und geben hier immer Äpfel oder sonstiges Obst mit hinein – schmeckt einfach besser. Den Apfel geviertelt, in den Zerkleinerer rein (zuvor das Schneidelement eingelegt) und paar Mal an der Schnur gezogen, wird der Apfel schön zerkleinert im Inneren – ist eine Arbeit von nicht mal 5 Sekunden. Super.

Oder unser kleiner wollte Bananenmilch haben – Schneideinsatz rein in das Gerät, die Banane halbiert, Deckel drauf und paar Mal gezogen, hatte man schon fast Bananenmus, dann Deckel ab, den Einsatz gewechselt, Milch in den Behälter – Deckel drauf – gezogen – die Banane wurde ratzfatz mit der Milch vermengt und binnen 10 Sekunden war die Bananenmilch fertig.

Mein Fazit

Die oben genannten Sachen sind welche, die in nicht einmal 10 Sekunden fertig waren. Die Reinigung dauerte auch nur ein paar Sekunden, einfach abspülen mit Wasser – fertig. Für welches Obst / Gemüse ist der Zerkleinerer sehr gut geeignet, bei härterem dagegen bin ich arg skeptisch, hat unser Versuch mit der Möhre gezeigt. Auch sollte man wenn man zum Beispiel Flüssigkeiten in den Behälter gibt darauf achten, diesen maximal halb voll zu machen, da durch das ziehen und bewegen sonst die Flüssigkeit heraus schwappt ( siehe Foto) – hier gibt es keinen Dichtungsring oder vergleichbares. Das Gerät ist in Ordnung, gefällt uns auch bedingt, vergeben somit auch eine mittlere Wertung.

Danke fürs Lesen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen