Sonntag, 17. Juli 2016

Timer Schwarz 2017: Terminplaner in Lederoptik Broschiert – Terminkalender

Edel – dachte ich mir, als ich diesen Terminplaner in den Händen hielt. Geschmunzelt habe ich außerdem, als ich gefragt wurde ob dass das Testament ist.

Hochwertige Optik und Verarbeitung

Der Terminplaner ist, sorry für den Vergleich, optisch wie ein Testament, was immer in den Hotelzimmern im Nachtischschrank herumliegt – hatte ich voriges Jahr mehr als genug gesehen. Der Einband des Planers ist in Lederoptik, auf der Vorderseite steht eingeprägt ein Spruch, die erste Seite ist sowie das Lesezeichen in goldener Farbe.

Sehr übersichtlich geht es dann weiter, die Schulferien, Feiertage, Jahresübersicht 2017 und 2018. Die Wochenübersicht ist gut einzusehen, pro Tag hat man 4 Zeilen für das Aufschreiben von Termine, Geburtstage etc. sowie ein extra Feld für Randnotizen am Ende einer jeden Woche. Für größere Notizen, zum Beispiel Telefonnummern etc. gibt es am Ende des Terminplaners noch genügend Platz.

Mein Fazit

Normal liegt der Preis bei knapp 10,00 Euro, aktuell ist er für knapp 7,00 Euro zu bekommen. Sehr schön finde ich das Design, die Lederoptik, den Aufbau. Was ich nicht so mag ist die weiche Hülle des Planers, etwas fester hätte ich bevorzugt, so da dieser hier so wie er ist bei einer Mitnahme in einer Tasche leicht knicken kann.


Danke fürs Lesen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen