Sonntag, 5. Juni 2016

Akupressur-Set »Bikash« Matte + Kissen / Akupressur- und Massagematte (Yantra-Matte) zur effektiven Entspannung und Meditation / in verschiedenen fröhlichen Farben erhältlich.

Da ich auch unter der Volkskrankheit Rückenschmerzen leite, freute ich mich natürlich, als ich durch eine Aktion dieses Set hier bekommen hatte. Nach einer längeren Wartezeit wurde es dann geliefert und es wurde von mir etwas genauer unter die Lupe genommen.

Autsch – Ahh – angenehm oder auch nicht?

Das Set besteht aus einer Massagematte und einem Keilkissen. Beide haben kleine runde Plastikpunkte mit kleinen Spitzen auf der Oberseite, bei der Matte sind es insgesamt 210, beim Kissen 65 Stück. Diese sind recht fest, geben auch nicht nach, man könnte somit einen Apfel aufspießen. – nette Halterung.

Die Matte und das Kissen haben als Füllung Schaumstoff. Bei der Matte ist dies eine dünne Schaumstoffmatte, beim Kissen dagegen etwas festerer, der auch leicht nachgibt, wenn man mit dem Kopf darauf liegt / anlehnt. Was mich etwas stutzig machte waren die harten Spitzen. Bislang kannte ich so etwas nicht, so eine Matte ist für mich somit fremd. Beim ersten Versuch mich mit Matte und Kissen anzufreunden, tat ich mich schwer.

Doch die Matte war nicht so schlimm, mit einer Trainingshose machte ich die Liegeprobe, kurz ohne ausprobiert, hier muss ich sagen sind mir die Spitzen dann doch arg unangenehm. Man fühlt sich während der Benutzung nach kurzer Zeit entspannt, merkt auch dass die Durchblutung angeregt wird, denn ich erhalte ein wärmendes Gefühl.

Beim Kissen dagegen muss ich leider passen. Mehrmals probiert die richtige Lage zu finden, habe ich das Kissen dann weggelegt. Die Spitzen sind nichts für mich, erstens fühlt es sich unangenehm an, nach ein paar Minuten schmerzt es bei mir. Ich weiß auch nicht, ob das Kissen etwas für Leute mit längeren Haaren geeignet ist, nicht das sich diese dann an den Plastikspitzen „verfangen“.

Ich nutze nur die Matte nebenbei, aktuell wenn ich am PC sitze als Stuhlauflage für Oberschenkel und Rücken, abends auf der Couch dann normal. Was mir auffiel, den Bezug der Matte kann man leicht abnehmen zur Reinigung, hier sind Klettverschlüsse, aber beim Keilkissen habe ich so meine Probleme, es hat zwar einen Reißverschluss, jedoch beim Versuch den Bezug vom Schaumstoff abzustreifen, riss die Naht beim Reißverschluss hörbar ein – der Schaumstoff ist einfach zu sehr ins Kissen „rein gepresst“. Somit verstehe ich auch einzelne Nutzer nicht, die dies als leicht und problemlos beschreiben.

Mein Fazit

Die Matte ist entspannend – das Kissen meide ich lieber. Was mir hier auch fehlt ist eine Beschreibung im Lieferumfang. Was macht man genau, auf was sollte man achten, kann dies jeder nutzen? Viele Fragen, die mir leider nicht so beantwortet werden. Ich meine, das Set kostet aktuell knapp 42,00 Euro – eine Anleitung / Beschreibung schlägt mit ein paar Cent zu Buche, da sollte man nicht sparen.


Danke fürs Lesen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen