Montag, 6. Juni 2016

60 normale, transparente Nasenpflaster von Sleepeze Remedies® (60 Strips/Û0.34 pro StŸck) - PREMIUM QUALIT€T Gegen Schnarchen und zu UnterstŸtzung eines besseren Schlafs Ð Diese Nasendilatatoren sind ideal fŸr Leute, die unter Schlafapnoe, verstopften Nasen, Schlaflosigkeit und Atembeschwerden leiden Ð FŸr mittelgro§e bis gro§e Nasen geeignet

Ich schnarche auch, lässt sich eben nicht verhindern und auch eine OP vor ein paar Jahren änderte bei mir daran nichts. Nun habe ich auch schon vieles ausprobiert, Pflaster von verschiedenen Anbietern, dann diese Röhrchen die man in die Nase einsetzt und so weiter. Durch eine Aktion kam ich nun an diese Nasenpflaster – also dachte ich, probierste die auch einmal aus.

Kaum sichtbar

Solche ähnlichen Nasenpflaster hatte ich schon mehrfach ausprobiert. Viele Anbieter versprechen einem ja das Blaue vom Himmel, nur helfen tun sie nicht. Meist liegt auch der Grund des Schnarchens wo ganz anders. Nun, in der Packung sind 6 Streifen mit je 10 Pflastern, also 60 Stück und bei einem Gebrauch von einem täglich kommt man somit 60 Tage – also 2 Monate hin.

Praktisch ist hier, das die Pflaster einzeln verpackt sind, ist nicht immer so. Die Pflaster selbst sind transparent, heißt man sieht sie kaum auf der Nase. Bevor man sie anbringt, sollte die Nase gründlich gereinigt werden, sprich Schweiß, Fette etc. sollten entfernt werden, damit das Pflaster auch optimal hält.

Eine maximale Haltedauer wird mit bis zu 12 Stunden angegeben, hier muss ich sagen das sie bei mir nach etwa 4 bis 5 Stunden ab sind, denn man dreht sich ja auch im Schlaf, die Nase reibt am Kopfkissen und man hat hier schließlich keinen Sekundenkleber auf den Pflastern – ich denke die angegebene Zeit von 12 Stunden ist nur dann möglich, wenn man wirklich nur auf dem Rücken schläft.

Mein Fazit

Die Pflaster fühlen sich okay an beim Tragen, es reibt nichts, es drückt nichts – da hatte ich schon schlimmere. Man merkt, sowie man die Pflaster aufgeklebt hat, das die Nasenflügel etwas auseinandergezogen werden, aber minimal und man besser durch die Nase atmen kann. Jedoch hat es bei mir leider zu keinem wirklichen Erfolg geführt, das Schnarchen als solches, wenn es denn durch die Nase kam, wurde mir erzählt war geringfügiger leiser als ohne die Pflaster. Diese verhindern das Schnarchen nicht ganz, aber sie können diese nervigen Geräusche, die vom Bettnachbarn zumindest so aufgefasst werden, etwas – aber nur etwas lindern.

Danke fürs Lesen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen