Freitag, 6. Mai 2016

Auto DVR K&F Concept Auto Kamera 2,7 Zoll Mini Kamera 170 Grad 1296P KFZ GPS KFZ Camcorder Dashcam Auto Kamera Überwachung + GPS + CPL Filter + G-Sensor

Dashcams kennt man ja zum größten Teil aus dem Internet, sehr groß ist hier ja Russland, da gehören diese Cams ja fast zur Standardausstattung eines Fahrzeuges. Bei uns in Deutschland sind diese Dashcams nicht verboten, aber auch nicht erlaubt, denn aktuell streitet man sich noch. Auch wir wollten uns einmal eine zulegen und sind bei dieser hier gelandet.

Der Lieferumfang 
  • Die Dashcam
  • USB Kabel zum Aufladen 
  • Saugnapf zur Befestigung an der Scheibe 
  • KFZ Ladekabel (Zigarettenanzünder = USB)
  • GPS Sender
  • Kurzanleitung
Die Montage

Okay, die Anleitung nützt  nicht viel, denn die deutsche Beschreibung fehlt. Chinesisch, Russisch und Englisch sind hier gegeben, aber mit etwas Englischkenntnisse kann man die Cam zum Laufen bringen, der Vorteil hingegen – das Menü der Kamera ist auch in Deutsch einstellbar, wenigstens etwas. Als erstes mussten wir die Kamera aufladen, denn der Akku war leer. Zeit genug, um sich etwas genauer mit der Kamera nebenbei zu beschäftigen.

Die wichtigsten Einstellungen sind problemlos mit verschiedenen Knöpfen an der Unterseite der Kamera eingestellt – Datum, Zeit, die Auflösung und so weiter. Etwas umständlich die Bedienung einzelner Menüpunkte, denn hier muss man immer erst auf „OK“ drücken und kann einen Buchstaben eingeben, dann wieder Ok und so weiter. Hier könnte man ein wenig benutzerfreundlicher werden.

Die kleine Kamera wird ja später an die Frontscheibe des Fahrzeuges, dafür gibt es eine Saugnapfhalterung, außerdem muss der GPS Empfänger noch angebracht werden. Wir haben dann die Kamera über den sogenannten Zigarettenanzünder angeschlossen, im Lieferumfang war ja das passende Kabel. Damit die Cam richtig aufnimmt, muss natürlich noch eine Speicherkarte eingesteckt werden, einen internen Speicher gibt es nicht. Die Cam unterstützt Micro SD Karten bis maximal 64 GB [Kostenpunkt extra ca. 10 € via Onlinekauf].


Mein Fazit

Das Aufnehmen geht ganz leicht, die Qualität der aufgenommen Videos sind gut, aber nicht brillant, , auch der Ton ist nicht perfekt, aber man erkennt und hört auch alles, es handelt sich hier eben nicht um eine 1000 Euro Kamera. Zum Auslesen der Daten nimmt man einfach die Speicherkarte heraus und kann diese via Kartenleser auf den PC / Laptop abspeichern. Natürlich ist die Benutzung einer solchen Kamera eine Grauzone, zumindest bei uns – somit ist eine solche Kamera mit Vorsicht zu benutzen, vorallem wenn es darum geht, andere Personen / Fahrzeuge etc. aufzunehmen oder sogar zu veröffentlichen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen