Freitag, 8. April 2016

3 Stück Coffeeduck Espresso Capsule for Nespresso Machines Kapsel zum selber füllen

Kaffee – ohne geht bei mir nicht. Auch auf Arbeit läuft die Kaffeemaschine oft, kein Wunder bei 4 Kaffeetrinkern im Büro. Wir haben vor kurzem bei einer Aktion teilgenommen und bekamen diese Plastikkapseln zum selbstfüllen.

Endlich Geld sparen

Kapselmaschinen sind nicht gerade beliebt, wenn man den Plastikmüll später sieht. Pro Tasse hat man eine Plastikkapsel, das hochgerechnet auf ein Jahr, kommt da einiges zusammen. Wir haben im Büro seit gut einem halben Jahr eine Nespresso Kapselmaschine und so kamen diese kapseln zum nachfüllen sehr gelegen.

In der Packung befinden sich 3 Stück. Sie bestehen auch komplett aus Plastik, jedoch hat man hier eben den großen Vorteil – man kann sie nachfüllen und immer wieder verwenden, wie einen Dauerfilter bei einer normalen Kaffeemaschine. Die Kapsel hat einen Deckel, den man natürlich öffnen / schließen kann. In die Plastikkapseln selbst füllt man normalen Filterkaffee ein, drückt diesen dann kurz mit einem Löffel an (so machen wir es) und schließen den Deckel. Anschließend wird die Kapsel in die Maschine gelegt und betätigen nun die Maschine – fertig. Mehr ist es nicht. Das Andrücken mit dem Löffel muss nicht sein, es kommt immer darauf an, wie stark man seinen Kaffee haben möchte.

Nachdem der Kaffee fertig ist, kann man die Kapsel einfach aus dem Behälter nehmen, macht den Deckel wieder auf, spült diese aus und lässt sie trocknen, schon kann man diese wieder befüllen und ist für den nächsten Kaffee bereit. Bisher sind uns auch keine negativen Sachen aufgefallen, sprich die Kapsel hat sich nicht ausversehen geöffnet und / oder wir haben auch keinen „Kaffeesatz“ im Kaffeebecher gefunden.

Meine Meinung

Die Ersparnis ist natürlich sehr groß. Ich rechne einmal kurz um, vorher haben wir für eine Kapsel etwa 35 bis 40 Cent bezahlt – 50 Cent je Tasse gingen immer in die Kaffeekasse, aus der dann die nächsten Kapseln gekauft worden sind. Im Schnitt befinden sich 5 Gramm Kaffee in einer Kapsel.

Kauft man sich nun normalen gemahlenen Kaffee, zahlt man für 500 Gramm etwa 5,00 Euro (keinen Billigkaffee). Heißt also, aus 500 Gramm Filterkaffee kann man sich hier etwa 100 Kapseln herstellen, was im Endeffekt einen Preis von ca. 5 Cent / Kapsel macht. Somit hat man eine Ersparnis von etwa 30 Cent je Tasse und bei einem aktuellen Kaufpreis dieser Nachfüllkapsel von 21,90 Euro heißt dies, nach etwa 70 bis 73 Tassen Kaffee hat man den Kaufpreis wieder rein (bei uns etwa 2 ½ Wochen) und dann spart man enorm.

Wir sind von den Nachfüllkapseln begeistert, sie sind leicht zu befüllen, zu schließen und zu öffnen, außerdem kinderleicht zu reinigen. Leider funktionieren sie eben nur für Nespresso Systeme, aber vielleicht gibt es diese demnächst auch für andere Systeme – dann würde weniger Plastikmüll anfallen und der Preis für eine Tasse Kapselkaffee würde extrem sinken.

Danke fürs Lesen.
Tschau ®on
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen