Dienstag, 29. März 2016

shenzoo® Kopfhörer Sport mit Lautstärkenregler Headset

Dank einer Testaktion habe ich diese Kopfhörer vergünstigt erhalten. Der Kauf in dem Sinne war eigentlich wie die Katze im Sack kaufen, da es kein Produktbild von den Kopfhörern gab.

So speziell nun auch wieder nicht

Die Kopfhörer wurden in einer kleinen Plastikbox geliefert. Okay, eine Verpackung macht nun nicht das ganze Produkt aus, aber man hat diese als erstes in den Händen und ehrlich gesagt: Sie wirkt billig. Im Vorfeld hatte ich schon gelesen, das diese Kopfhörer kompatibel (Laut- und Leisebutton am Kabel) mit iOS Endgeräten ist, beim späteren Test mit dem Smartphone des großen Herstellers hat es auch funktioniert.

Ein wenig verwirrend ist dagegen die Beschreibung „eingeschränkt“ und „kann nicht garantiert werden“ bei Android Geräten – mein Vorschlag hier, die Beschreibung ganz auf iOS umschreiben, dann gibt’s auch keine Probleme mit Käufern, die sich nicht immer alles durchlesen. Die Kopfhörer selbst erwecken nun auch nicht die gewünschte Qualität.

Schaut man sie sich genauer an, einfacher Lautsprecher, nicht mal einen „billigen“ Schaustoffüberzug, wie sie zum Beispiel schon die ganz preiswerten haben. Den „Stundenlangen Komfort“ muss ich hier auch leider etwas zurechtstutzen – für eine gewisse Zeit ist der Tragekomfort okay, aber nicht für Stunden. Die Klangqualität ist gut, für diese Preisklasse kann man auch nicht viel erwarten. Getestet wurde auch das Mikrofon beim Telefonieren, auch dies war gut, den Anrufer konnte man deutlich hören.

Meine Meinung

Ich habe 2 Endgeräte ausprobiert und wie schon erwähnt, der Klang ist okay für den Preis. Wer besseren haben möchte, muss natürlich auch tiefer in die Tasche greifen. Was mir noch negativ auffiel, der 3,5mm Klinkenstecker ging bei mir schwer in und aus der Buchse, auch haben die Kopfhörer keinen Knickschutz, sondern nur einen recht dünnen Gummi als Schutz – dieser wird sicherlich nicht allzu lang halten. Mittlere Wertung somit von mir.

Vielen Dank fürs Lesen.
©Dienstag, 29. März 2016






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen