Sonntag, 16. August 2015

Aukey® Tragbare Drahtlos Bluetooth Empfänger Audio Musik Bluetooth 3.0 Adapter Audiogeräte für Heim HiFi Auto Lautsprechersystem und Handy mit Stereo 3.5 mm Aux - Bluetooth car Kit

Neue Technik ist gut, aber ich bin einer, der benutzt das „Alte“ noch so gut und lange, wie es geht. Bislang habe ich meine Stereoanlage, welche mittlerweile auch schon 17 Jahre alt ist und noch tadellos funktioniert wie am ersten Tag, mit einem Chinchkabel mit meinem Smart-TV verbunden umso Musik von einer bekannten Musikplattform über die Anlage hören zu können. Doch ich möchte auch langsam von Kabel loskommen und tentiere mehr in die Funkübertragung – in der heutigen Zeit ja kein Problem mehr.

Lass krachen

Ich hatte schon einmal vor geraumer Zeit von Aukey einen Bluetoothempfänger, dieser sendete mir jedoch die Musik / den Ton vom TV zum Smartphone. Nun geht bei diesem das ganze andersherum – vom Smartphone über Bluetoothverbindung zur Stereo-Anlage. Zum Lieferumfang gehörten hier:

1.)   Der Bluetoothadapter
2.)   3,5mm Adapter Klinke
3.)   Anleitung (mehrsprachig)
4.)   USB / Micro USB Kabel
5.)   3,5mm Klinkenstecker

Meine Anlage hat beim AUX (Extern) keine 3,5 mm Klinkenbuchse, so dass ich einen Adapter von Chinch auf Klinke benutzen musste, was jedoch problemlos funktionierte.  Der Bluetooth-Empfänger von Aukey brauchte nun nur noch aktiviert werden. Dafür gibt es eine Multifunktionstaste auf dem kleinen Gerät, welche man drücken muss um den Bluetooth-Empfänger zu aktivieren (anschalten). Ein blaues Licht zeigt, das Gerät ist an, das Blinkende Licht später, er sucht nach einem Signal.

Nun heißt es, das Bluetooth am Smartphone / Tablet zu aktivieren und nach Geräten zu suchen. Nach wenigen Sekunden wird der Bluetooth-Empfänger gefunden, gekoppelt und beide Geräte sind nun bereit. Da meine Bibliothek eines ganz berühmten / bekannten Musikportales zig Dutzende Videos und Musik enthält, startete ich dieses.

Die Musik wird nun vom Smartphone / Tablet via Bluetooth zur Anlage geschickt und dort wiedergegeben – je nach Gerät und Einstellung in perfekter Qualität. Ich persönlich nutze als Abspielgerät zu 99% das Tablet, da der Bluetooth-Empfänger die Möglichkeit besitzt, auch ankommende Anrufe anzunehmen. Da meine Anlage jedoch in 2 Meter Höhe steht, müsste ich dann theoretisch immer aufstehen und hinlaufen zum aktivieren und das mit einem Stuhl / einer Leiter und das ist nicht Sinn und Zweck des Erfinders. Getestet haben wir es aber auch übers Smartphone, auch hier war die Qualität der Sprachwiedergabe problemlos möglich und sehr klar.

Daten und Preis

  • Per einfacher 3.5mm-Verbindung an Ihre nicht Bluetooth Lautsprecher oder Kopfhörer können Sie Musik kabellos von Ihrem Abspielgerät (Smartphone, Laptop, Stereoanlage und sogar Auto-Audiosystem ) einfach übertragen.
  • BR-C2 Empfänger: Bluetooth 3.0 mit A2DP, kann mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig verbinden. Es kann über längen Abstand empfangt und ca. 10 Meter im offenen Raum erreicht werden.
  • Einfache Betätigung und One-Touch-Taste-Verbindung. Es ermöglicht, ganz leicht zwischen Musik und Telefon zu wechseln.
  • Plug and Play, kein Treiber ist erforderlich - für Heim HiFi Auto Lautsprechersystem und Handy mit Stereo 3.5 mm Aux
  • Wiederaufladbare Batterie kann das kontinuierliche Abspielen für 5-6 Stunden unterstützen
  • Preis: aktuell 12,99 Euro auf Amazon
Meine Meinung

Die einfachsten Dinge – in der heutigen Zeit sind sie kein Zauberwerk mehr. Vor etwa 4 Monaten hatte ich mich noch mit Kabel umher geschlagen um meine Stereo-Anlage wieder mit Musik zu versorgen, heute genügt ein kleines Gerät, was einfach angesteckt wird und ich habe den gleichen, wenn nicht sogar besseren Effekt als zuvor, denn ich bin unabhängiger, heißt ich kann über das Tablet (oder Smartphone) sämtliche Musik zum Bluetooth-Empfänger senden und diese wird dort wiedergegeben. 

Die Qualität ist (wie Ichs schon von vielen Aukey-Geräten her kenne) wieder sehr gut. Der integrierte Akku im Bluetooth-Empfänger reicht bei mir etwa für  6 bis 7 Stunden – aufgeladen wird er dann wieder ganz einfach über USB Kabel via Powerbank. Ich bin mit dem Gerät mehr als zufrieden und kann es auch uneingeschränkt weiterempfehlen.


Vielen Dank fürs Lesen.
©Sonntag, 16. August 2015












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen