Samstag, 8. August 2015

28 brytwhite® 30 Minuten Zahnaufhellungs Streifen (mit anti-rutsch Formel) professionelles bleaching für Zähne - OHNE SCHÄDLICHES PEROXID!!! - mit Brytoline® - dem Wirkstoff des Zahnarztes - Zahnweiss Streifen - White Strips, Whitestrips



Wir alle lieben Zahnarztbesuche. Ja gut, nicht alle mögen den Gang in die Höhle des Löwen – meiner einer ist auch einer davon. Zähne aufhellen ist etwas, was ich lieber zu Hause oder unterwegs mache statt mich beim Zahnarzt reinzusetzen. In den letzten Monaten und Jahren habe ich nun somit auch schon viele Produkte rund um die Zahnaufhellung ausprobiert, mit wenigen war ich bisher zufrieden.

Haffte mal?

Produkte zum Testen hatte ich schon viele, von Zahncreme die man 2 bis 3 Monate verwenden muss um ein Ergebnis zu sehen oder von speziellen Kaugummis, die angeblich die Zähne aufhellen sollen – hier liegt die Betonung auf „angeblich“. Neugierig auf diese Art von Zahnaufhellung bin ich durch eine Bekannte geworden, diese hatte schon ähnliche Streifen ausprobiert und war damit bisher immer zufrieden.

In der Packung befinden sich 14 Packungen der Zahnaufhellungsstreifen. In jeder Packung befinden sich 2 durchsichtige Streifen, einen für die oberen Zähne und der andere ist für die unteren Zähne. Bevor man die Streifen anwendet, muss man erst die Zähne gründlich reinigen. Anschließend trockne ich die Zähne, hierzu nehm ich ein normales Zellstofftaschentuch, denn auf trockenen Zähnen halten die Klebestreifen besser. Dann nehme ich die Streifen von der Schutzfolie und gebe sie auf die Zähne.

Was mir auffällt ist, die Streifen gehen nicht über die gesamten Zähne, sondern sie sind eher für die Front gedacht, was ich persönlich etwas schade finde, ich hätte es bevorzugt, das die Streifen um etwa 50 % länger sind und eventuell eine Perforation besitzen, so dass man diese dann individuell auf die jeweilige Länge selbst kürzen kann.

Die Streifen fühlen sich während der Benutzung an, als hätte man die Zähne mit Gelatine oder ähnlichem eingepinselt, was auch Auswirkungen auf die Kommunikation mit anderen während der Zeit hat – da man schwer reden kann. Zu Beginn ist dies etwas störend, wenn man es nicht gewohnt ist, es stört irgendwas an den Zähnen, doch beim nach der zweiten / dritten Anwendung hat man sich dann daran gewöhnt.

Meine Meinung

Als Wirkstoff wird hier „Brytoline“ angegeben, der auch von Zahnärzten verwendet wird. Der Hersteller schreibt vor, dass der Anwender mindestens 18 Jahre sein soll und die Streifen nicht verwenden soll, wenn man empfindliche Zähne oder sogar Zahnfleischprobleme hat.  Die Packung reicht für 14 Anwendungen, bereits nach 7 Tagen sollen so die ersten positiven Veränderungen sichtbar sein. 

Diese Zeit kann ich auch in etwa bestätigen, meine Beißerchen sind jetzt nicht um 10 Nuancen heller geworden und solche komplett weißen Zähne wie bei manchem Schauspieler sind auch nicht möglich, aber gerade wenn man Raucher und Kaffeetrinker ist, ist es schon praktisch, wenn man ein solches Produkt hier verwendet.

Bei mir war die Anwendung sehr einfach, während man TV schaut oder am PC arbeitet verrichten diese Zahnaufhellungsstreifen ihre Arbeit. Nach etwa 30 Minuten wasche ich dann die Streifen von den Zähnen, putze nach um alle Rückstände der Streifen, die eventuell entstehen könnten, zu entfernen und fertig. Die Zähne fühlen sich zumindest sauber und nach den besagten Tagen auch heller an – man sollte nur kein Wunder erwarten.

Danke fürs Lesen.
©Samstag, 8. August 2015








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen