Mittwoch, 17. Juni 2015

Syma X5C EXPLORER (Forscher) Weiße Sonder-Edition mit Zusatz-Akku und HD Kamera mit Tonaufzeichnung - 3D Quadrocopter Drohne, mit Motor-STOPP-Funktion & Akku-Warner, 360° Flip Funktion, 2.4 GHz, 4-Kanal, 6-AXIS Stabilization System

Hallo alle. Ein kleiner Traum ging für mich vor geraumer Zeit in Erfüllung. Schon seit vielen Monaten spielte ich mit dem Gedanken, mir eine sogenannte „Drohne“ irgendwann einmal zu zulegen. Diverse Sendungen und Reportagen im TV weckten mein Interesse und da ich eh ein kleiner Technikfreak bin, wollte ich so ein Gerät haben. Durch einen Glückstreffer bei einer Verlosung habe ich diese Quadrocopter Drohne erhalten und freute mich wie so ein kleiner Schneekönig, als das Gerät geliefert wurde.

Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund 

Bevor der erste Flug mit der Quadrocopter Drohne beginnen konnte, musste diese erst einmal Einsatzbereit gemacht werden. Die Quadrocopter Drohne selbst ist vom Gewicht her ein Fliegengewicht und dies merkt man später auch bei der Steuerung. Der Rotorenschutz musste an noch an jedem Motor / Rotor angebracht werden, dies verhindert bei einem Crash, das diese kaputt / abbrechen können. Im Set enthalten sind unteranderem noch 4 Ersatzrotoren. Der Schutz besteht wie die Quadrocopter Drohne aus Plastik, welches sich relativ leicht biegen lässt – hat den Vorteil, bei einem Crash brechen diese nicht ab, sondern wirken wie eine kleine Feder und verhindert so größere Schäden.

In der Quadrocopter Drohne befand sich schon ein Akku, welchen man nur noch mit dem Gerät verbinden musste. Ein Ersatzakku liegt dem Lieferumfang ebenfalls bei, so kann dieser nebenher aufgeladen werden. 2 Akkus finde ich auch sehr passend, da eine Akkuladung für etwa 15 Minuten Flugdauer hält und die Ladezeit etwa 60 Minuten dauert. Aufgeladen werden die Akkus über einen USB Adapter – das USB Kabel kann wie gewohnt am Computer / Laptop oder einem Netzadapter angeschlossen werden. Eine eingebaute LED zeigt an, wann der Akku vollgeladen ist.

Für die Fernbedienung benötigt man 4 Batterien des Typs AA (R6). Diese sind leider nicht im Lieferumfang enthalten. Ich habe einfache No-Name Batterien genommen und diese halten auch nach mehrfachem benutzen noch. Was mir auffiel, auf der Fernsteuerung sind ein paar Features aufgedruckt, die leider keine Funktion haben. Mittig befindet sich ein kleines Display, wo man die Steuerung ablesen kann, dies finde ich praktisch, auch sind kleine Einstellungen darüber gut zu erkennen.

Die Quadrocopter Drohne selbst ist meiner Meinung nach speziell für Anfänger sehr gut geeignet. Die ersten Flugübungen habe ich bei uns im Hof gemacht um erst einmal das Gefühl für die Steuerung zu bekommen. Diese ist sehr präzise und man benötigt ein sehr ruhiges Händchen um Millimeter die 2 Sticks für die Höhe und die Flugrichtung zu handeln. Die ersten Starts und Landungen waren etwas unsanft, doch um so länger man mit der Quadrocopter Drohne fliegt und ausprobiert, bekommt man auch das Gefühl heraus und die Steuerung ist später kein Problem mehr.

Ein kleines Extra befindet sich an der Unterseite der Quadrocopter Drohne – eine kleine Kamera. Eine 4GB Speicherkarte ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten und so kann man schon einmal ein paar Minuten Videos speichern. Die Videos und Bilder sind hochauflösend, aber speziell bei den Videos muss ich sagen, die Lautstärke der Rotoren ist dann doch etwas zu laut, was einen ruhigen Flugvideo  nicht unbedingt herüberbringt. Auch hier gilt, keine Videos und Bilder von Personen oder Gebäude ohne Einverständnis der jeweiligen Leute, so das ein Flug dann später auch auf einem benachbarten Feld stattfand.

weitere Informationen

  • Drohne mit HD Kamera
  • 2.4GHz weiße Fernsteuerung
  • 2 Akkus 3,7 V 500mAh Li-Poly
  • Micro SD Speicherkarte 4 GB (schon eingesetzt)
  • AGETECH SafeFly Sonnenbrille CE zertifiziert
  • USB-Ladegerät
  • USB SD Kartenlesegerät
  • Ersatzrotoren 4 Stück (Inkl. Schraubendreher)
  • Bedienungsanleitung Deutsch, Englisch
  • Preis: aktuell 99,00 Euro auf Amazon
Meine Meinung

Das Kind im Manne sage ich hier nur. Ich persönlich bin von der Quadrocopter Drohne hellauf begeistert. Vor vielen Jahren hatte ich schon einmal einen Hubschrauber, diesen kann man hiermit nicht vergleichen. Es macht mir recht viel Spaß diese Quadrocopter Drohne zu fliegen, vorige Woche wurde sie auch im Garten meiner Eltern benutzt – als kleines Vorführobjekt sozusagen und auch mein Vater hat sich dafür doch recht interessiert angehört. 

Das Fliegen ist, wie schon oben erwähnt, doch recht schwer am Anfang, jedoch nach einigen Stunden (ja so lang hats bei mir als blutiger Anfänger gedauert) war die Steuerung dann kein Problem mehr. Die anfänglichen Stürze hat mir das Gerät verziehen – nichts ist kaputt, alles funktioniert noch tadellos. Für Anfänger kann ich diese Quadrocopter Drohne empfehlen, ein Gerät was nicht teuer ist und so kann man erst einmal das Gefühl bekommen, so ein Gerät zu steuern. Von mir gibt’s es hier eine uneingeschränkte Empfehlung.


Danke fürs Lesen.
©Mittwoch, 17. Juni 2015







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen