Samstag, 22. November 2014

Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband

Hallo alle. Wir haben das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ ausprobieren und testen dürfen und waren recht neugierig, wie sich ein Armband mit einem  Smartphone verhalten kann, das heißt die Überlegung, hält es, wackelt es waren natürlich da. 

Dreh und fest isses

Ob mit dem Fahrrad oder beim laufen, wer heute modern sein will, hat ein Smartphone und die passende Fitness-App und los geht’s. Wohlmöglich kommuniziert die App dann noch mit einem sozialen Netzwerk, so dass auch Freunde und Bekannte sehen, wie aktiv man in einer gewissen Zeit unterwegs ist. Wir nutzen auch diverse Fitness-Apps, aber veröffentlichen diese  Ergebnisse nicht Online – denn nicht alles muss man von einem freigeben.

Bislang hatten wir das Smartphone immer an diversen Halterungen, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs waren oder in der Hosentasche. Nun durften wir dieses „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ testen und freuten uns auch schon darauf. Das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ wird in einer kleinen Pappverpackung geliefert. im Inneren befindet sich dann das Armband mit einem Adapter und einem zweiten Armband – hier hat man daran gedacht, das nicht jeder den gleichen Armumfang hat. Das eine Armband ist ca. 35 cm lang, das zweite ist ca. 51 cm lang.

Die Montage ist kinderleicht. Der mitgelieferte Adapter hat an den Seiten einen Schlitz, durch den das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ durchgezogen wird.  Dann legt man sich das Armband um den Arm – wer hätte das gedacht – und kann es mit Hilfe von einem Klettverschluss festziehen. Das Smartphone kommt ja auch noch hinzu, hier muss man jedoch eine extra Halterschale fürs Smartphone kaufen. Aus diversen anderen Produkttests hatten wir noch eine zu Hause und konnten diese benutzen.

Das Smartphone wird in die Schale gelegt und eingerastet (Raster befinden sich an der Schale). Wichtig ist, das die Schale das Gegenstück vom Adapter besitzt, hier muss man aufpassen, nicht das man sich die falsche Schale  zulegt. Hat man alles zusammen, befestigt man nun die Schale am Adapter des „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmbandes“, dreht die Schale und hört/merkt wie sie einrastet. Fertig.

Meine Meinung

Okay, ich war der Meinung,  die Schale gehört zum Lieferumfang – den Rest hatten wir ja, sprich Fitnessapp und Smartphone. Das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ als alleiniges Produkt nützt somit nichts und man muss sich die Schale extra kaufen, wo man auch nochmals um die 10 Euro zahlen muss. Wie schon oben beschrieben hatten wir noch eine von einem früheren Test und die passte auch. Das Handling mit dem „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ war zufriedenstellend. Der Klettverschluss hält das Band stabil / fest am Arm und lässt es nicht verrutschen. 

Was mir bedenken machte war, dass das Smartphone durch Laufbewegungen herausfallen könnte – jedoch war diese Sorge nicht notwendig, bisher hielt alles und es gab auch keinerlei Probleme mit dem Band. Der Kaufpreis von aktuell knappen 20 Euro finde ich persönlich aber dann doch etwas hoch gegriffen. Dennoch gibt es eine Empfehlung von unserer Seite aus – es hält was es verspricht – 1 Punkt Abzug für den Preis.

Vielen Dank fürs Lesen.
©Samstag, 22. November 2014



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meist gelesene Rezensionen