Sonntag, 30. November 2014

ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case


Hallo alle. Vor geraumer Zeit durften wir uns für diesen Artikel „ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case“ bewerben und freuten uns natürlich, das wir als Testpersonen auserwählt wurden. 

Sicherer Schutz für wenig Geld

Es muss nicht immer viel Geld kosten, wenn man diverses Zubehör für das Smartphone kauft. Hier haben wir das beste Beispiel. Der Artikel wurde in einem normalen luftgepolsterten Umschlag geliefert und in diesem war dann:

  • Die ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case
  • eine Schutzfolie fürs Smartphone
  • ein Reinigungstuch
Alles war nur in einer dünnen Folie verpackt - spart zumindest schon einmal die lästige Verpackung, wie man sie von anderen Herstellern kennt. Das "ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case" ist speziell für das Samsung Galaxy S5 geeignet und man hat auch keinerlei Probleme, das Smartphone in die Tasche zu bekommen. Die Hartschale ist links und recht, sprich oben / unten ist sie frei und man kann das Smartphone so ohne  großes Hin-und Her hineindrücken.

Die wichtigsten Zugänge wie Ladebuchse und Co. sind frei, so das man auch hier während sich das Smartphone im Case befindet, diese ungehindert benutzen kann. Als Verschluss dient auch hier wieder eine Lasche mit Magnetfunktion - auch hier - keine Probleme. Das "ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case" klappt man dann zu wie eine kleine Brieftasche und das Smartphone und vor allem das Display sind hier durch einen ca.2 mm dicken Schutzdeckel vor Stößen etc. geschützt.

Auf der linken Seite hat man innen noch die Möglichkeit 2 kleine Karten einzustecken, dafür befinden sich 2 kleine Schlitze, der untere etwa 7 cm tief und der obere etwa 7,5 cm. Dies haben wir probiert mit einer normalen Plastikkarte eines Discounters - hier muss ich jedoch sagen - kann man machen, muss man aber nicht, ich bin eher der Typ, der karten in die Geldbörse legt statt sie in Handytaschen aufzubewahren - aber ein gutes Feature für Leute, die dies mögen. Auch für den kleinen 5 Euro Geldschein ist gedacht, dafür befindet sich ebenso eine kleine Aufbewahrungslasche.


Meine Meinung

Aktuell kostet das "ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case" auf Amazon 5,29 Euro plus 1,99 Euro Versand. Somit bekommt  man also für 7,28 Euro eine Handytasche, die robust ist und wo das Smartphone ohne Probleme hineinpasst - ohne Wenn und Aber. Warum sie so preiswert ist? Kann man sich streiten und diskutieren "Made in China".

Die wichtigsten Bedienteile sind problemlos zu erreichen / zu benutzen. Die "Außenhaut" ist in Lederoptik, gut verarbeitet / vernäht und der Magnetverschluss hält. Das Preis / Leistungsverhältnis ist hier somit, meiner Meinung nach, sehr gut. Ich kann das "ECENCE Samsung Galaxy S5 mini PU Handy Tasche Case" auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vielen Dank fürs Lesen.
©Sonntag, 30. November 2014


Donnerstag, 27. November 2014

Wicked Chili USB-A Adapter Kabel 90 Grad abgewinkelt

Adapter gibt es ja mittlerweile für fast alle Geräte zu kaufen. Nun, meiner einer bekam diesen Adapter hier zugeschickt um ihn mit meinen Geräten zu testen und mein Urteil darüber zu bilden.

Um die Ecke denken?

Wenn man ein Smartphone und ein Tablet besitzt, überträgt man auch viele Daten auf Speichergeräten. So mache ich es zumindest, denn gerade Bilder und Videos speichere ich auf anderen Medien als auf dem Smartphone oder Tablet, allein schon wegen dem Speicher. Praktisch ist auch, dass man mit dem Adapter die Möglichkeit hat, eine Minitastatur an das Tablet anzuschließen.

Der Adapter inkl. Kabel ist etwa 20 cm lang, das ist nun nicht so lang meiner Meinung, denn gerade wenn man abends auf der Couch liegt / sitzt und mit dem Tablet Online ist, wünscht man sich, der Adapter wäre länger. Der Vorteil hier ist der um 90° gebogene Micro USB Anschluss. Gut finde ich eben, wenn ich mit meinen Geräten Online bin und zum Beispiel ein Spiel spiele oder im Chat schreibe, stört ein normaler Adapter, da diese nur starr gerade gehen. 

Meine Meinung

Den Adapter benutze ich meist wenn ich meine Tastatur oder ein Speichergerät angeschlossen habe. Durch den 90° Winkel lässt es sich einfacher arbeiten, nur hätte der Adapter etwas länger sein können als 20 cm. Die Handhabung ist zumindest Kinderleicht, denn durch Plug & Play schließt man den Adapter einfach an und kann schon mit dem jeweiligen Endgerät ohne Probleme arbeiten. 

Der Preis beträgt auf Amazon knapp 5,- Euro, was für einen Adapter eigentlich ein guter Preis ist.

Sonntag, 23. November 2014

Wicked Chili KFZ-Halterung für Apple iPhone 6

Hallo alle. Wir haben die „Wicked Chili KFZ-Halterung für Apple iPhone 6“ dank eines Produkttestes ausprobiert. Wir haben im Vorfeld schon die ein oder andere Halterung getestet und wussten, auf was es bei dem Produkt ankommen müsste.

Made in Germany

Die „Wicked Chili KFZ-Halterung für Apple iPhone 6“ kommt schlicht und einfach ohne jede Umverpackung, nur in einer Folie eingepackt, nach der Bestellung nach Hause. Der Vorteil hier, man hat keine unnütze Verpackung, muss nichts groß aufmachen, die Halterung  ist nicht in Plastik oder ähnlichem eingeschweißt, wie bei anderen Produkten dieser Art. Dies merkt man dann auch am Preis, denn der Verkaufspreis ist alles, was man zahlen muss – es entfallen die Porto / Versandkosten.

Die Wicked Chili KFZ-Halterung für Apple iPhone 6“ besteht aus 2 Komponenten. Zum einen haben wir hier den Haltearm mit Saugfuß und dem Kugelgelenk – alles schon zusammengebaut, ein Stundenlanges Bauprojekt wie bei einem bekannten Möbelhaus entfällt so. Zum anderen kommt dann noch die Hartschale, die man später nur noch mit dem Haltearm verbindet – eine Zusammenbauzeit von 1 Minute.


Der Haltearm ist etwa 14 cm lang und verfügt, wie oben schon beschrieben, über einen Saugfuß, den man etwas anfeuchtet (so mache ich es immer um einen besseren Halt zu gewährleisten) und dann leicht gegen die Scheibe des Fahrzeuges drückt. Anschließend betätigt man den Hebel, der sich über den Fuß befindet und man merkt, wie die Halterung an die Scheibe gezogen wird, natürlich langsam und behutsam. Die Ansaugfunktion funktioniert hier wunderbar und was wichtig ist, die  Halterung bleibt unverändert da, wo man sie angebracht hat – kein Verrutschen, kein Wackeln - außer man  fährt über eine Huckelpiste was dann aber normal wäre.

Das iPhone wird dann in die mitgelieferte Hartschale gelegt und ist dann damit verbunden. Die Schale ist passgenau, sprich das Smartphone passt 100%ig hinein und es gibt keinen weiteren Spielraum zum verrutschen / wackeln. Die Schale wird dann nur noch mit der Halterung verbunden und schon ist alles zusammengebaut und einsatzbereit. Die Schale ermöglicht es, alle Funktionen des Smartphones zu bedienen, ob nun ein Headset zu verbinden oder das Gerät zu laden.

Auch hat man die Möglichkeit, diese Schale separat als Einzelprodukt zu benutzen, dafür gibt es auch der Rückseite einen kleinen Ständer, den man heraus klappen kann und somit könnte man die Hartschale auch auf einem Tisch o.ä. verwenden – aber wer macht das schon – wir zumindest nicht. 

Dank dem integriertem Kugelgelenk ist es auch möglich, die Halterung bzw. die Hartschale mit dem Smartphone um 360° zu drehen und so zu befestigen, das man einen optimalen Blick auf das Gerät hat.

Meine Meinung 
 
Auf normalen Strecken, sprich Landstraße und Autobahn bzw. Stadtfahrten hält die Halterung, wie man so schön sagt „Bombenfest“. Einmal angebracht hält der Saugfuß was er verspricht, das Entfernen der Halterung ist aber auch schnell möglich, denn am Sauger befindet sich eine kleine Lasche, zieht man diese etwas nach außen, gelangt Luft unter den Saugfuß und man kann die Halterung leicht entnehmen. Die Benutzung ist Kinderleicht, leichte Installation, leichte Bedienung, leichtes Entfernen. Der Preis befindet sich aktuell bei etwa 20,00 Euro (inkl. Versandkosten) – für ein Produkt Made in Germany ein akzeptabler Preis wie ich finde.

Es gibt auch preiswertere Halterungen, meist aus China, diese bekommt man für etwa die Hälfte, jedoch haben diese den kleinen Nachteil, entweder hält die Halterung dank eines Minderwertigem Saugfuß nicht richtig oder das Wort „Passgenau“ hat da eine andere Bedeutung wie bei uns – leider spreche ich da auch Erfahrung. Ich kann zumindest diese Halterung hier weiterempfehlen und vergebe auch alle Bewertungspunkte.

©Sonntag, 23. November 2014



Samstag, 22. November 2014

Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband

Hallo alle. Wir haben das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ ausprobieren und testen dürfen und waren recht neugierig, wie sich ein Armband mit einem  Smartphone verhalten kann, das heißt die Überlegung, hält es, wackelt es waren natürlich da. 

Dreh und fest isses

Ob mit dem Fahrrad oder beim laufen, wer heute modern sein will, hat ein Smartphone und die passende Fitness-App und los geht’s. Wohlmöglich kommuniziert die App dann noch mit einem sozialen Netzwerk, so dass auch Freunde und Bekannte sehen, wie aktiv man in einer gewissen Zeit unterwegs ist. Wir nutzen auch diverse Fitness-Apps, aber veröffentlichen diese  Ergebnisse nicht Online – denn nicht alles muss man von einem freigeben.

Bislang hatten wir das Smartphone immer an diversen Halterungen, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs waren oder in der Hosentasche. Nun durften wir dieses „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ testen und freuten uns auch schon darauf. Das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ wird in einer kleinen Pappverpackung geliefert. im Inneren befindet sich dann das Armband mit einem Adapter und einem zweiten Armband – hier hat man daran gedacht, das nicht jeder den gleichen Armumfang hat. Das eine Armband ist ca. 35 cm lang, das zweite ist ca. 51 cm lang.

Die Montage ist kinderleicht. Der mitgelieferte Adapter hat an den Seiten einen Schlitz, durch den das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ durchgezogen wird.  Dann legt man sich das Armband um den Arm – wer hätte das gedacht – und kann es mit Hilfe von einem Klettverschluss festziehen. Das Smartphone kommt ja auch noch hinzu, hier muss man jedoch eine extra Halterschale fürs Smartphone kaufen. Aus diversen anderen Produkttests hatten wir noch eine zu Hause und konnten diese benutzen.

Das Smartphone wird in die Schale gelegt und eingerastet (Raster befinden sich an der Schale). Wichtig ist, das die Schale das Gegenstück vom Adapter besitzt, hier muss man aufpassen, nicht das man sich die falsche Schale  zulegt. Hat man alles zusammen, befestigt man nun die Schale am Adapter des „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmbandes“, dreht die Schale und hört/merkt wie sie einrastet. Fertig.

Meine Meinung

Okay, ich war der Meinung,  die Schale gehört zum Lieferumfang – den Rest hatten wir ja, sprich Fitnessapp und Smartphone. Das „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ als alleiniges Produkt nützt somit nichts und man muss sich die Schale extra kaufen, wo man auch nochmals um die 10 Euro zahlen muss. Wie schon oben beschrieben hatten wir noch eine von einem früheren Test und die passte auch. Das Handling mit dem „Wicked Chili QuickMOUNT Run – Sportarmband“ war zufriedenstellend. Der Klettverschluss hält das Band stabil / fest am Arm und lässt es nicht verrutschen. 

Was mir bedenken machte war, dass das Smartphone durch Laufbewegungen herausfallen könnte – jedoch war diese Sorge nicht notwendig, bisher hielt alles und es gab auch keinerlei Probleme mit dem Band. Der Kaufpreis von aktuell knappen 20 Euro finde ich persönlich aber dann doch etwas hoch gegriffen. Dennoch gibt es eine Empfehlung von unserer Seite aus – es hält was es verspricht – 1 Punkt Abzug für den Preis.

Vielen Dank fürs Lesen.
©Samstag, 22. November 2014



Mittwoch, 19. November 2014

Aukey AIPower 6-Port USB Ladegerät

Immer mehr Geräte hat man heutzutage zu Hause und benutzt Sie. Speziell die kleinen elektrischen Spielereien wie Tablet, Smartphone, MP3 Player und / oder die Digitalkamera. Überall wo ein Akku eingebaut ist heißt es irgendwann einmal, Stecker suchen und Laden. Doch den Kabelsalat bei einer normalen Steckdose oder einem Steckdosenverteiler – ich mag diesen einfach nicht.

Aukey AIPower 6-Port USB Ladegerät

Das Aukey AIPower 6-Port USB Ladegerät bekam ich als Testprodukt zugeschickt und musste im Vorfeld natürlich angeben, ob ich über die oben genannten Geräte verfüge, denn ein Test ohne dazugehöriges Zubehör ist ja sinnlos. 

Das Paket wird optisch schon einmal vielansprechend angeboten. Eine Pappbox, wo das Ladegerät, ein Netzkabel, eine Anleitung in 5 Sprachen (Englisch / Deutsch / Französisch / Spanisch und Italienisch) und eine Art Rutschsicherung gut verpackt ist.

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um ein Ladegerät für Geräte, welche einen USB Anschluss haben und dieser für das Laden des Akkus benutzt wird. Vergleichbar mit einem früheren USB Verteiler, das heißt hier bei diesem Ladegerät hat man die Möglichkeit bis zu 6 Endgeräte gleichzeitig zu laden. 

Der Aufbau ist Kinderleicht, man steckt den Netzstecker in die Buchse auf der Rückseite des Ladegerätes.  Den Stecker noch in die Steckdose – fertig. An der Vorderfron befinden sich 6 USB Anschlüsse. Laut Hersteller ist es auch egal, welchen man benutzt, es gibt keinen Unterschied, was die Ladeleistung betrifft. Auch uns ist bisher nichts ausgefallen.

Getestet wurden von uns das ASUS Tablett, das Samsung Galaxy und das LG Smartphone, außerdem der MP3 Player. Aber es ist ja nicht nur ein Ladegerät, auch andere Geräte, die einen USB Anschluss benötigen um zu funktionieren (bei uns war es ein Ventilator und ein Spielzeug)  haben ohne Probleme funktioniert. Das Gerät passt laut Hersteller die Spannung je nach Gerät automatisch an, so dass keine Probleme beim Laden oder sogar Folgeschäden durch das Laden entstehen können.

Gerätedaten und Preis

*Überstrom- / Überladungs- und Kurzschlusschutz
*Input: 110-240V
*Ausgang: 5V / max. 10A
*max. Ausgang pro USB Port: 2,4 A
*Power: 50 Watt
*Größe: 103 mm x 77 mm x 26 mm
*Gewicht: 195 Gramm
*Preis: ca. 20,- Euro

Meine Meinung

Nun, was will man mehr? Statt 6 einzelne Stecker irgendwo in Steckdosen zu stecken oder den PC/Laptop voll zu stöpseln, hat man hier eine separate Ladestation für bis zu 6 Geräte und das in einem handlichen Format. Es gab noch eine kleine Saugnapfmatte dazu, diese ermöglicht dass das Ladegerät einen guten Halt bekommt, wenn es benutzt wird. Bei uns steht es auf dem Schreibtisch und kann von jedem im Haushalt benutzt werden. 

Egal welches Gerät angeschlossen wird,  das Ladegerät verrichtet ordnungsgemäß seinen Dienst.  Während das Ladegerät in Betrieb ist wird es warm, aber das ist bei Elektrogeräten ja nichts Ungewöhnliches. Ich bin mit dem Ladegerät mehr als zufrieden und kann es auch weiterempfehlen.

Meist gelesene Rezensionen